Die ständige Flut von Schusswaffen und die Geräusche explodierender Blitze und Granaten werden plötzlich durch eine lange Pause der Stille unterbrochen, und Sie befinden sich isoliert von Ihren Teamkameraden und tief im Feindesland. Schnell und instinktiv suchst du Zuflucht in einem Raum. Plötzlich sind die Geräusche der Fußschritte für Sie zu klar, während Sie im Raum liegen. Mit der Waffe in der Hand positionieren Sie sich schnell, um der Tür zuzusehen, während Sie darauf warten, dass Ihr Feind eintritt. Du fängst an, den Anblick der Waffe zu zielen, und du wartest …

Und tatsächlich späht ein Feind bald in den Raum, um zu überprüfen. „Einfach töten“, denken Sie an sich, während Sie den Abzug drücken. Schließlich haben Sie den ganzen Vorteil. Und doch, unerklärlich und vielleicht viel zu deinem Entsetzen, anstatt deinem Namen noch einen weiteren Kill hinzuzufügen, stirbst du.

Das obige Szenario sollte niemandem fremd sein, der Online-Shooter-Spiele gespielt hat. Und es ist zutiefst frustrierend, wenn es passiert. Hier sind einige Tipps, die hoffentlich helfen, Ihre Online-Spielerfahrung zu verbessern, aber zuerst ist es wichtig zu verstehen, was und warum Verzögerungen auftreten.

Warum bin ich zurückgeblieben?

Dies ist eine grafische Darstellung des Internets, die alle Verbindungen zeigt, die unseren Cyberspace ausmachen. Es ist buchstäblich ein Labyrinth aus vielen Verbindungen und Knoten. Sie können eine hochauflösende Version dieses Bildes im Opte-Projekt sehen.

Um zu verstehen, warum Verzögerungen bei Online-Spielen auftreten, muss zunächst über Latenz gesprochen werden. Die Latenzzeit wird durch Ping-Zeiten gemessen. Dies bezieht sich auf die Zeit, die Sie benötigen, um ein Signal an den Spieleserver zu senden und um den Spieleserver eine Antwort zurückzusenden. Diese Zeit variiert basierend auf einer Reihe von Faktoren, aber wahrscheinlich ist der geografische Standort des Servers am wichtigsten.

Denken Sie daran, dass das Internet wirklich ein Netzwerk aus Millionen von Computern ist und jeder Computer als Knoten dient, der Daten empfangen und weiterleiten kann. Je weiter entfernt sich der Server befindet, desto mehr Knoten müssen die Daten zurücklegen; daher eine höhere Ping-Zeit und damit eine höhere Latenzzeit. Zusätzlich zu der Latenz beeinflusst das Spiel selbst, wie viel Verzögerung Sie erleben werden. Dies liegt an der Art und Weise, wie die Spielengine funktioniert, aber dazu später mehr. Kurz gesagt, Verzögerung kann als die Summe Ihrer Latenz (Ping-Zeit) und Systemgeschwindigkeit verstanden werden. Die Heilung für diese Verzögerung? Reduzieren Sie die Ping-Zeiten und stellen Sie sicher, dass Ihr System schnell läuft.

Und hier sind einige Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können.
1.) Verwenden Sie eine Kabelverbindung

Eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung reduziert Interferenzen und ist die schnellste und zuverlässigste Möglichkeit, sich mit Ihrem Router und dem Internet zu verbinden. Bildquelle: Tavis Online.

Eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung reduziert Interferenzen und ist die schnellste und zuverlässigste Möglichkeit, sich mit Ihrem Router und dem Internet zu verbinden. Bildquelle: Tavis Online.

Wie wir in der Anleitung unseres Neulings zur Vernetzung erwähnt haben, ist eine drahtgebundene Verbindung fast garantiert schneller als eine drahtlose Verbindung, auch wenn Sie den neuen Wireless-AC-Standard verwenden, da WLAN in der Regel einer großen Anzahl von Interferenzen ausgesetzt ist.

Aber versteh uns nicht falsch: Wir sagen nicht, dass du nicht über eine drahtlose Verbindung spielst. Zum größten Teil ist die zusätzliche Latenz minimal und viele Leute (d. H. Nicht-Hardcore-Spieler) sind damit in Ordnung. Aber das setzt auch eine richtig konfigurierte drahtlose Verbindung und eine starke Signalstärke voraus. Mit anderen Worten, um die Unsicherheiten zu beseitigen (oder wenn Sie die Fehlerbehebung für das flockige Wi-Fi benötigen), hilft das Einstecken immer.

 

2.) Schließen Sie alle mit dem Internet verbundenen Programme

Ihre Internetbandbreite ist eine begrenzte Ressource, und wenn Sie mehrere Programme gleichzeitig ausführen sollten, die gleichzeitig einen Internetzugriff erfordern, wird die Leistung beeinträchtigt. Möglicherweise haben Sie dies erfahren, wenn Sie mehrere Dateien gleichzeitig herunterladen wollten – die Download-Geschwindigkeiten werden unweigerlich leiden.

Ebenso ist es ratsam, alle unerwünschten Programme, die möglicherweise mit dem Internet verbunden sind, zu schließen, um Ihre Bandbreite zu erhalten. Sie können überprüfen, welches Programm Ihre Bandbreite nutzt, indem Sie den Task-Manager auf Windows-PCs und den Aktivitätsmonitor auf Macs verwenden.

Protip: Die Anwendungen, die Bandbreite beanspruchen, sind oft Programme, die Updates automatisch im Hintergrund herunterladen. Schalte sie aus!